19.05.2019
Die Wochenzeitungen im Rheinland - die meisten svazhie Nachrichten, Sortierung nach Datum

Wurzeln in Buschhoven: Pianist Markus Kreul: Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde

Der bekannte Pianist Markus Kreul, der seine Wurzeln in Buschhoven hat und seit 2015 ehrenamtlich die Leitung der Buschhovener Musiktage inne hat, trug sich ins Goldene Buch der Gemeinde Swisttal ein.

Der bekannte Pianist Markus Kreul, der seine Wurzeln in Buschhoven hat und seit 2015 ehrenamtlich die Leitung der Buschhovener Musiktage inne hat, trug sich ins Goldene Buch der Gemeinde Swisttal ein.

Foto:

art

Swisttal -

(art). Der renommierte Pianist Markus Kreul gehört jetzt zu den bekannten und verdienten Persönlichkeiten, die sich ins Goldene Buch der Gemeinde Swisttal eintragen durften.

Damit ehrt die Gemeinde nicht nur den international bekannten Künstler, der bis zu seinem 26. Lebensjahr in Buschhoven gelebt hat. Insbesondere würdigt sie mit dieser besonderen Auszeichnung das ehrenamtliche Engagement Kreuls bei den Buschhovener Musiktagen. „Wir sind sehr stolz einen so berühmten und begnadeten Künstler hier zu haben. Er kommt weit herum in der Welt und hält trotzdem seine Wurzeln in Buschhoven“, sagte Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner. Der heute 46-Jährige Pianist, der an den Musikhochschulen in Köln und München studiert hat, hat zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben gewonnen und gibt Konzerte als Solist und Kammermusiker in Deutschland, Belgien, Österreich, Dänemark, in den Niederlanden, in der Schweiz, Italien, Spanien, Frankreich und Griechenland sowie in den USA und Kanada. Seit dem Wintersemester 2015/2016 ist Kreul Leiter der Klasse für künstlerische Musikgestaltung am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg und seit 2017 Mitglied des „Board of Artists“ des Schumann-Netzwerkes sowie Schumann-Botschafter. 2015 hat er ehrenamtlich die künstlerische Leitung der Buschhovener Musiktage übernommen. Der Pianist erinnerte an die ersten musikalischen Anstöße, die er vor rund 40 Jahren vom damaligen Buschhovener Organisten Josef Münch erhalten habe. Später habe er sich beim Besuch des Schumann-Hauses in Bonn-Endenich in dessen Welt geträumt – und davon geträumt, all die Stücke, die er dort gehört habe, irgendwann einmal selbst spielen zu können.


www.steroid-pharm.com

steroid-pharm.com

Buy Turinabol online in Canada