19.06.2019
Die Wochenzeitungen im Rheinland - die meisten svazhie Nachrichten, Sortierung nach Datum

Ordentlich herausgeputzt: Am Beauty Day präsentierte sich Bilderstöckchen

Wer viel arbeitet, braucht auch einmal eine Pause. Ganz schön viel Müll wurde in Bilderstöckchen gesammelt.

Wer viel arbeitet, braucht auch einmal eine Pause. Ganz schön viel Müll wurde in Bilderstöckchen gesammelt.

Foto:

Schriefer

Bilderstöckchen -

(rs) Vor dem Eingang zur Hauptschule Reutlinger Straße stand ein verrosteter Container. Im Laufe des Tages wurde er mehr und mehr mit gelben Müllsäcken befüllt. Der so genannte „Bilderstöckchen Beauty Day“ hatte nur mittelbar mit dem anstehenden 50-jährigen Stadtteiljubiläum zu tun. „Wir sammeln bereits seit fünf Jahren einmal im Jahr rings um unsere Schule Müll“, sagte Daniela Seim, Sozialpädagogin an der Hauptschule Reutlinger Straße.

Doch alleine den Müll zu sammeln und ihn im Container zu entsorgen, reichte dieses Mal noch lange nicht. „Wir wollen an diesem Tag auch das Umweltbewusstsein schärfen“, beteuerte Sozialraumkoordinatorin Brigitte Jantz, die den Bilderstöckchen Beauty Day für die Bilderstöckchenkonferenz betreute. Sie hatte dafür eine ganze Reihe von Institutionen bewegen können mitzumachen darunter die Abfall Wirtschaftsbetriebe (AWB), den Kölner Zoo, die Deutsche Bahn, das Jugendzentrum Take Five und die Abfallentsorgungs- und Verwertungsgesellschaft (AVG). Sie alle halfen mit und unterstützten die Aktion mit Informationen.

Schüler der Klasse 5b der Hauptschule Reutlinger Straße haben am Bilderstöckchen Beauty Day den Müll auf einem Spielplatz eingesammelt.

Schüler der Klasse 5b der Hauptschule Reutlinger Straße haben am Bilderstöckchen Beauty Day den Müll auf einem Spielplatz eingesammelt.

Foto:

Schriefer

Etwa 600 Teilnehmer hatten sich bei Sozialraumkoordinatorin Brigitte Jantz angemeldet und versprochen, Bilderstöckchen herauszuputzen. Unter anderen waren das Schüler der Hauptschule, der GGS Alzeyer Straße und der Lukasschule, Kinder aus den Kindertagesstätten, Senioren und Bürger, die sich um die Sauberkeit ihres Veedels kümmern wollten.

Das Zentrum der von der AG Jugend der Bilderstöckchen Konferenz organisierten Aktion war die Hauptschule Reutlinger Straße. Dort war die Sammelstelle für den Müll, den anschließend die AWB abholte. Auf dem Schulhof hatten Unternehmen, die sich an der Aktion beteiligten, Informationsstände aufgebaut. Darunter der Kölner Zoo, der ein Tigerfell und eine wegen der Kühle etwas träge Python namens Kaa mitgebracht hatte, um über bedrohte Tierarten aufzuklären.

„Es geht uns ja nicht nur alleine darum, Müll zu sammeln, wir möchten auch das Bewusstsein dafür schärfen, Müll zu vermeiden“, sagte Daniela Seim. Eine der Aktionen für diesen Zweck war die Tauschbörse. Schüler hatten bei ihren Eltern, Lehrern und Verwandten Gegenstände gesammelt, die am Beauty Day getauscht werden konnten. „Jeder, der etwas gebracht hat, konnte auch etwas mitnehmen“, sagte Daniela Seim. Goldene Schuhe zum Beispiel und Spielzeug, das wegging wie warme Brötchen.

So breit gefächert das Angebot beim Beauty Day auch war, am meisten Spaß hat den Kindern wohl das Sammeln von Müll und das Pflanzen von Blumen gemacht. So hatten sich aus der Klasse 5b der Hauptschule Kinder die von den AWB und der Deutschen Bahn zur Verfügung gestellten Warnwesten übergestreift und versprochen, den Spielplatz an der Reutlinger Straße restlos von Müll zu befreien. „Die haben ganze Arbeit geleistet und dabei Strohhalme, Plastikbecher, Teebeutel, Parfümfläschchen und sogar einen alten Koffer aufgesammelt“, sagte Klassenlehrer Lukas Christensen. Zum Dank für ihren Einsatz konnten sie sich nach getaner Arbeit die Bäuche mit Börek, einer Variante eines Auflaufs oder Strudels aus der türkischen Küche, mit einer würzigen Füllung aus Schafskäse, Gemüse und Petersilie vollschlagen.