22.05.2019
Die Wochenzeitungen im Rheinland - die meisten svazhie Nachrichten, Sortierung nach Datum

Die kleine Hexe macht Urlaub: Hexentreffen in Alfter

Die kleine Hexe kehrte nach 15 Jahren auf den Böhling zurück – und verschwindet nun erst einmal wieder. Sie geht in die Sommerpause. Doch im September geht’s mit vier Aufführungen auf der Alfterer Freilichtbühne munter weiter..

Die kleine Hexe kehrte nach 15 Jahren auf den Böhling zurück – und verschwindet nun erst einmal wieder. Sie geht in die Sommerpause. Doch im September geht’s mit vier Aufführungen auf der Alfterer Freilichtbühne munter weiter..

Foto:

Frank Engel-Strebel

Alfter -

(fes) Was macht eine gute Hexe aus? Da liegen die Vorstellungen zwischen der gerade einmal 127 Jahre alten Junghexe und der erfahrenen Muhme Rumpumpel sehr weit auseinander. Wie gerne möchte „die kleine Hexe“ doch mit erfahrenen Hexen bei der nächsten Walpurgisnacht auf dem Blocksberg dabei sein.

Dafür muss sie allerdings erst einmal beweisen, dass sie eine gute Hexe ist. Gemeinsam mit ihrem treuen Begleiter, dem Raben Abraxas, legt sie los. Was sie so alles anstellt und erlebt, das können seit Ende Juni die Besucher des Freilichtertheaters Alfter live unter freiem Himmel erleben.

Das Ensemble um Regisseur Bernhard Altfeld und Assistentin Mareike Osenau brachte den 60 Jahre alten Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler in einer neuen Inszenierung in einem zeitgemäßen Gewand auf die Open-Air-Bühnen oberhalb Alfters. Hunderte begeisterter Zuschauer hatten bereits ihren Spaß.

Das Ensemble aus Laien und Profis geht dabei zurück an seine Anfänge, denn bereits vor 15 Jahren mit der ersten Aufführung brachte man „Die kleine Hexe“ auf die Freilichtbühne.

Doch 2017 ist natürlich jede Menge anders, erklärt Stephi Schell, die in dem Stück die Oberbürgermeisterin spielt. Stephi Schell stammt aus einer waschechten Freilichtwandertheater-Familie, denn Mutter Doris Muhr, die die Oberhexe mimt, ist von Anfang an dabei und auch Vater Jürgen Muhr, der als Bauchladenverkäufer „Biller Jakob“ viele Lacher auf sich zieht, gehört seit langem zum Ensemble.

Das traditionelle Vorspiel gibt es in diesem Jahr nicht und auch der Spielort der ersten Szenen wurde einmal gewechselt: „Sonst spielten wir immer auf der großen Hauptbühne, jetzt geht es erst einmal zum Böhling, wir wollen unsere Besucher jedes Jahr überraschen und ihnen etwas Neues bieten“, erklärt Stephi Schell.

Statt des Vorspiels gibt es diesmal erstmals eine dreißigminütige Pause. Hier können sich die Besucher entweder mit süßen Donuts oder deftigen Würtstchen stärken oder sie helfen den Schauspielern dabei, die Schützenfest-Szene auf der Hauptbühne mit vorzubereiten. Vorher waren hier noch Marktbeschicker, Gaukler und Hexen zugange, nun hieß es Verkaufsstände oder Tische umstellen, damit waren die Zuschauer auf einmal Teil der Geschichte. Zum Finale ging es dann weiter durch die Natur unterhalb des Friedensweges wo dann die Hexennacht auf dem Blocksberg gefeiert wurde.

Über hundert Leute vor und hinter den Kulissen waren mit dabei, um diese flotte Inszenierung für Groß und Klein auf die Bühne zu bringen. Allen merkte man an, wie viel Herzblut und Liebe zum Detail sie in ihre Arbeit gesteckt hatten. Und es machte richtig Spaß zuzuschauen, etwa wenn die Wetterhexe Rumpumpel (Ralf Hafner) durch den Wald knattert und rattert auf seinem motorisierten Hexenbesen. Daniela Kahle, Profi-Schauspielerin und extra für das Stück verpflichtet, gibt eine köstliche Junghexe ab, voller Temperament und Charme. Ziemlich schräg und zum Schreien komisch im schwarzen Outfit wird Jan Hennemann seiner Rolle als Rabe Abraxas gerecht, um nur einige der schauspielerischen Leistungen zu nennen.

Im kommenden Sommer wird das Stück, wie beim Freilichttheater üblich, noch einmal präsentiert. Doch ein Wiederkommen lohnt sich. Denn 2018 wird es wieder jede Menge neue verrückte Ideen geben, verspricht Stephi Schell. Und wer die aktuelle Inszenierung anschauen möchte, der hat im September nach der Sommerpause noch vier Mal dazu Gelegenheit.


best-products.reviews

www.swiss-apo.com