19.05.2019
Die Wochenzeitungen im Rheinland - die meisten svazhie Nachrichten, Sortierung nach Datum

Schleiden: Polizei schnappt Serienbrandstifter

Polizei_Leitstelle2
Foto:

Polizei/Jochen Tack

Kreis Euskirchen/Schleiden -

Die Brandserie, die monatelang die Menschen im Schleider Tal in Angst und Schrecken versetzt hat, ist aufgeklärt. Die Polizei konnte am Freitag (3. Mai) einen 15 Jahre alten Jugendlichen aus der Gemeinde Hellenthal festnehmen.

Zuvor hatte es in der Nacht zu Freitag (1.20 Uhr) erneut gebrannt - diesmal an einem Carport auf der Straße "An der Ley" in Schleiden-Oberhausen. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Mehrfamilienhaus und ein weiteres Wohnhaus verhindern. Der Sachschaden liegt nach Angaben der Polizei im mittleren fünfstelligen Euro-Bereich. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

Aufmerksame Zeugen meldeten um 1.38 Uhr, dass sie eine verdächtige Beobachtung rund einen Kilometer vom Brandort entfernt gemacht hätten. Im Zuge dessen konnte der 15-jährige Jugendliche festgenommen werden. Noch in der Nacht wurde er von Beamten der Ermittlungsgruppe "Blume" vernommen. Diese war von der Kreispolizeibehörde Euskirchen nach den Brandfolgen im Schleidener Tal eingerichtet worden.

In seiner Vernehmung räumte der Jugendliche ein, den Brand des Carports in Schleiden-Oberhausen gelegt zu haben. Außerdem gab er die drei Brandlegungen am Johannes-Sturmius-Gymnasiums in Schleiden zu. Zudem gestand er weitere Brände, wie den eines Wohnhauses in Schleiden-Oberhausen am 1. April, des Pfarrheims in Hellenthal am 21. Februar sowie eines Schuppens in Hellenthal-Blumenthal am 10. April.

Gegen den Jugendlichen, der bislang polizeilich nicht Erscheinung getreten war, beantragte die Staatsanwaltschaft Aachen am Freitagmittag beim zuständigen Amtsgericht Schleiden einen Haftbefehl. Ihm wird unter anderem schwere Brandstiftung und in weiteren Fällen einfache Brandstiftung vorgeworfen.

Die Kreispolizeibehörde Euskirchen bedankte sich in einer Pressemitteilung ausdrücklich für das vorbildliche Verhalten der Bevölkerung, "von der der erhoffte und entscheidende Hinweis zur Festnahme kam."