22.05.2019
Die Wochenzeitungen im Rheinland - die meisten svazhie Nachrichten, Sortierung nach Datum

Die VHS Köln ist erste Anlaufstelle für Wissenshungrige: 100 Jahre Bildung für alle

Neuer Inhalt

Der Leiter der VHS Köln, Jakob Schüller, und die Beigeordnete für Bildung, Jugend und Sport, Dr. Agnes Klein, stellten das VHS- Jubiläumsprogramm vor.

Foto:

Meier

(mm). Die Volkshochschule Köln feiert ihr hundertjähriges Bestehen. Der „Verein geistiger Arbeiter“ plante damals Bildung für alle. Er hat seinen Sitz im Stollwerck-Haus an der Hohe Straße. Gewerkschaften und Berufsverbände sind beteiligt. Am 2. Mai 1919 gibt es den ersten Vortrag über die Reichsverfassung. 1919 legte der Sozialwissenschaftler Dr. Paul Honigsheim den Grundstein für die heutige VHS, die mittlerweile, neben den Einrichtungen in München und Hamburg, eine der größten Bildungseinrichtungen ihrer Art in Deutschlands und die größte in NRW ist.

Gegründet zur Zeit der Weimarer Republik durchlebte die VHS die wechselhafte deutsche Geschichte bis heute mit. Nur in der Zeit des Nationalsozialismus wurde sie für einige Jahre geschlossen, da Bildung staatlicher Zensur und Diktatur unterworfen war und eine freie Bildungseinrichtung, wie die VHS, nicht dem Willen des Hitler-Regimes entsprach. „Freiheit von Forschung und Lehre ist ein kostbares Gut“, meinte die Beigeordnete für Bildung, Jugend und Sport, Dr. Agnes Klein zu diesem dunklen Kapitel der VHS - Geschichte.

Neuer Inhalt

Stenographieunterrricht 1951 an der VHS.

Foto:

Archiv/ VHS


Erst 1946 eröffnete man die Volkshochschule im historischen Hansahochhaus. Mittlerweile hat sie ihren Hauptsitz im VHS - Gebäude am Neumarkt. Mit 900 Dozentinnen und Dozenten, 140 Mitarbeitern, 3.500 Veranstaltungen und 20.000 Anmeldungen für das Semester, startet die VHS optimistisch in ihr Jubiläumsjahr. Zwar biete die Digitalisierung viele Möglichkeiten, online miteinander zu kommunizieren, aber dies ersetze nicht den persönlichen Austausch zwischen Dozenten und Studierenden, weshalb eine dezentralere VHS wünschenswert sei, finden der Leiter der VHS Köln, Jakob Schüller aber auch Dr. Agnes Klein.


Die VHS bietet viele interessante Kurse zum Beispiel zu politischer Bildung, Kunst oder Ernährung, aber sie ist auch besonders in den Bereichen Weiterbildung und Integration aktiv. Es gibt kostenlose Angebote zum Thema Digitalisierung (Digital Corner) und 540 Veranstaltungen drehen sich um Themen wie Sprache oder Integration. Da Bildung aber auch Spaß machen soll, wird das Jubiläum gefeiert. Mit der VHS - Band und mit den in speziellen Kursen einstudierten Tänzen, zeigt die VHS, dass auch Kreativität und Spaß wichtig für das Zusammenleben sind. Neben den Feierlichkeiten zum Jubiläum am 24. Mai, wird es auch eine Ausstellung zur VHS - Geschichte geben.

Neuer Inhalt

Im Hansahochhaus startete die VHS Köln 1946 ihre „Nachkriegszeit“.

Foto:

Foto: Archiv/ VHS

 

Neuer Inhalt

„Bilden in Ton“ lautet der Titel des Kurses von 1970, an dem vornehmlich Frauen teilnahmen.

Foto:

Archiv/ VHS