19.06.2019
Die Wochenzeitungen im Rheinland - die meisten svazhie Nachrichten, Sortierung nach Datum

Erlebnis mit 80 Stimmen: Kinderchortreffen des Kirchenkreises Leverkusen

Die Kinderchöre aus Leverkusen und Burscheid probten ein 30-minütiges Musikstück gemeinsam über mehrere Wochen.

Die Kinderchöre aus Leverkusen und Burscheid probten ein 30-minütiges Musikstück gemeinsam über mehrere Wochen.

Foto:

Evangelischer Kirchenkreis

Leverkusen -

Musik setzt ein, 80 Kinder-Augenpaare sind auf Esther Kim gerichtet, und dann singen die sechs- bis 14-jährigen zur Klavierbegleitung von Kantor Andreas Ohle aus Steinbüchel.

Volle Konzentration, Spannung und Selbstbewusstsein ist den Kindern ins Gesicht geschrieben. „Ich bin nicht aufgeregt“, hatte die neunjährige Mathilda auf dem Weg zum Auftritt noch gesagt, „ich mache so etwas öfter.“


„Wir machen jährlich Chortreffen, mal mit Erwachsenen, mal mit Kindern“, berichtet Gisela Schmelz, Kantorin aus Hitdorf, die die gute Zusammenarbeit der sieben beteiligten Kirchenmusiker besonders schätzt. Deren Kinderchöre
haben dezentral das 30-minütige Musikstück über mehrere Wochen einstudiert. In einer dreistündigen Generalprobe in der Langenfelder Erlöserkirche führten sie ihr Können zusammen.

Im Mittelpunkt des lebendigen Bühnengeschehens stand die biblische Geschichte von der wunderbaren Brotvermehrung, mit der Jesus 5.000 Menschen satt machte.
Die Gesamtleitung lag bei Kantorin Esther Kim in Langenfeld. Sie gestaltet mit einem bewährten Team auch jährlich Musical-Ferienprogramme. Manche Familien planen ihre Ferien extra so, dass die Kinder auf jeden Fall am Musical teilnehmen können. Immer können die Kinder Theater spielen, in Gruppen singen und große oder kleine Rollen besetzen wie auch jetzt bei dem Kinderchortreffen.

Die Regie führte Laura Klerig, die sich auch die Dialoge von Jesus und seinen Jüngern ausgedacht hatte. Das Stück war spannend und gefüllt mit biblischen Zitaten. Die Handlung ergab ein rundes Bild: Gott sorgt für die Menschen, hört ihre Bitten und hilft ihnen: „Gott gibt alles und mehr als wir brauchen- und wenn man teilt, reicht es für mehr.“


Kinder der Leverkusener Christuskirche waren mit Kantor Bertold Seitzer ebenso dabei wie Burscheider Kinder aus dem Chor von Kreiskantorin Silke Hamburger. Kantor Carsten Ehret von der Evangelischen Kirchengemeinde Leichlingen lobte die Vielfältigkeit des Chorwerks: Es enthält moderne, niveauvolle Musik, dazwischen auch eine traditionelle Choralmelodie mit neuem Text und einen anspruchsvollen Kanon als Hinführung zu mehrstimmigem Gesang. Die einzelnen Stücke sind nicht zu populär. Es ist eher moderne Klassik mit anspruchsvollen Tonhöhen, die die Kinderstimmen herausfordern und bilden.


Für Denise Seidel, Chorleiterin aus Opladen, ist das Gruppenerlebnis und die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder wichtig: „Kleine und Große schaffen etwas zusammen.“ Pfarrerin Angela Schiller-Meyer (Langenfeld) lobte die Kinder und ihre Kantorinnen: „Ein ganz tolles Projekt!“