20.05.2019
Die Wochenzeitungen im Rheinland - die meisten svazhie Nachrichten, Sortierung nach Datum

Sechs Band spielen für guten Zweck: Musikertreffen wird immer größer

Rockig und gefühlvoll: Annina Struve, die mit Hugoonion ihre eigenen Songs präsentierte.

Rockig und gefühlvoll: Annina Struve, die mit Hugoonion ihre eigenen Songs präsentierte.

Foto:

Eischeid

Oberberg -

(ei) Ripcorn, Schattenspiel Band, Guido Schuster & Band, Steven F. Dengo, Annina Struve & Hugoonion sowie Superthousand präsentierten aus den Genres Pop, Funk, Rock, Soul und Hard-Rock ausschließlich eigene Songs. Geballte Ladung an hervorragenden Stimmen und musikalischer Vielfalt sorgten für einen absoluten Ohrenschmaus. Dass diese Neuerung gut vom Publikum angenommen wurde, zeigte der Applaus.



Zahlreiche musikbegeisterte Zuhörer waren zum fünften Musikertreffen in die Schützenhalle Engelskirchen-Kaltenbach gekommen.

Ins Leben gerufen hat das Musikevent Ralf Lindenberg auf seinem 50. Geburtstag vor sechs Jahren. Damals waren viele Musikerkollegen eingeladen und es entstand die Idee zum Musikertreffen, bei dem Geld für einen guten Zweck gesammelt werden sollte.

Lindenberg selbst ist unheilbar an Spastischer Spinalparalyse SPG 4 erkrankt und es ist ihm ein Bedürfnis, anderen Menschen zu helfen. Ohne Sponsoren allerdings wäre solches Musikevent nicht möglich möglich.

Im ersten Jahr wurde für den behinderten Sohn Benjamin des Musikkollegen Paul Kaun gespendet, anschließend drei Jahre für „Helfende Hände Oberberg“. Im vergangenen sowie in diesem Jahr geht der Erlös an den Verein Mukoviszidose Selbsthilfe Oberberg.

Die erste Vorsitzende Silke Tusk, die zweite Vorsitzende Caren Freudenberg und einige Ehrenamtliche des Vereins hatten beim Musikevent die Kasse und den Kaffeeausschank übernommen. Die Spende wird zur Unterstützung der Mukoviszidose-Betroffenen und ihrer Angehörigen eingesetzt, etwa damit bei einem Krankenhausaufenthalt die Familie vor Ort sein kann. „Ebenfalls wird die Forschung unterstützt“, betonte Tusk.

Da die Musikertreffen immer größer werden, haben die Organisatoren beschlossen, noch diesen Monat den gemeinnützigen Verein „Musiker helfen“ zu gründen.

Im kommenden Jahr wird der ambulante Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst in Engelskirchen bedacht.