24.03.2019
Die Wochenzeitungen im Rheinland - die meisten svazhie Nachrichten, Sortierung nach Datum

Sturmtief Eberhard: Feuerwehr im Dauereinsatz

Der Bereich Neuer Weg/Dr. Schulz-Straße/Holzstraße in Frechen musste am Sonntag für mehrere Stunden gesperrt werden. Zahlreiche Bäume knickten in diesem Bereich durch den Sturm um.

Der Bereich Neuer Weg/Dr. Schulz-Straße/Holzstraße in Frechen musste am Sonntag für mehrere Stunden gesperrt werden. Zahlreiche Bäume knickten in diesem Bereich durch den Sturm um.

Foto:

Feuerwehr Frechen

Rhein-Erft-Kreis -

Rund 600 Einsätze, beschädigte Hausdächer, umgeknickte Bäume, mehrere Verletzte: Sturmtief „Eberhard“ fegte am Sonntag auch über den Rhein-Erft-Kreis.

Von 14.45 Uhr bis 23 Uhr registrierten die Feuerwehren im Rhein-Erft-Kreis bereits 588 Einsätze. Besonders betroffen waren die Kommunen Hürth (87 Einsätze), Bergheim (83), Frechen (77), Erftstadt (73) und Pulheim (72). Besonders häufig wurden die Feuerwehren wegen herabstürzenden Gegenständen und umgestürzten Bäumen alarmiert. Auf dem Neuen Weg in Frechen stürzte ein Baum auf ein Auto. Vier Personen wurden dabei verletzt. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt.

Auf dem Neuen Weg wurde ein Auto von einem umstürzenden Baum getroffen. Vier Personen wurden verletzt.

Auf dem Neuen Weg wurde ein Auto von einem umstürzenden Baum getroffen. Vier Personen wurden verletzt.

Foto:

Feuerwehr Frechen

„Während wir vor Ort waren, knickten weiter die Bäume um“, erzählt Harald Band, Leiter der Feuerwehr Frechen. Die unsicheren Verhältnisse hätten trotzdem einige Verkehrsteilnehmer nicht daran gehindert, die Absperrungen zu umfahren und ihre Autos zwischen den umgeknickten Bäumen und abgebrochenen Ästen hindurch zu manövrieren. Die Feuerwehr vermutet, dass vorangegangene Rodungsarbeiten in diesem Bereich, zu den vermehrten Umstürzen geführt haben.

In Frechen besonders auffällig: Besonders viele Solaranlagen waren dem Sturmtief nicht gewachsen. Auch in Erftstadt-Kierdorf stürzten Solarpaneele von einem Mehrfamilienhaus. In Erftstadt-Friesheim drohte ein Baugerüst umzustürzen.

Die Straßensperrungen im Stadtgebiet Frechen konnten am Abend wieder aufgehoben werden.

Die Straßensperrungen im Stadtgebiet Frechen konnten am Abend wieder aufgehoben werden.

Foto:

Feuerwehr Frechen

In Pulheim-Geyen wurde auf der Bonnstraße ein Gerüst an einer Hochspannungstrasse so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass die Straße vorrübergehend vollständig gesperrt werden musste.

Auf der Schulstraße in Frechen-Buschbell stürtze ein großer Nadelbaum auf die Straße.

Auf der Schulstraße in Frechen-Buschbell stürtze ein großer Nadelbaum auf die Straße.

Foto:

Peter Metz