22.05.2019
Die Wochenzeitungen im Rheinland - die meisten svazhie Nachrichten, Sortierung nach Datum

Leseclub: Der 50. Leseclub ist eröffnet - mit Navid Kermani

Neuer Inhalt

Die Eröffnung des 50. Leseclubs des Vereins Run & Ride for Reading feierten unter anderem Vertreter aus Politik, der Unternehmenspate Sparkasse Köln/Bonn, die Stiftung Lesen, Run & Ride for Reading und natürlich die Kinder der Grünebergschule mit ihrem Lesepaten Navid Kermani.

Foto:

König

Köln -

(kg). Mehrere Kinder warten vor einem Eingang der Kalker Grünebergschule, sie halten grüne Schilder hoch. Darauf sind Namen wie Markus Muhr, Markus Pohl, Elfi Scho-Antwerpes und Navid Kermani zu lesen. "Wir warten auf wichtige Leute", sagen sie. "Da kommt Navid Kermani", rufen Sedin und Nina, beide zehn Jahre alt. 

Der deutsch-iranische Schriftsteller und Publizist Kermani, der im Vorjahr den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhielt, ist der Lesepate des neues Leseclubs, der heute eröffnet wird. "Die Leseclubs sind eine gute Sache. Ich finde es wichtig, dass man so etwas macht", zeigt sich Kermani vom Konzept der Leseclubs überzeugt.

Die Schülerinnen führen ihn zwei Stockwerke nach oben. Auf dem Weg dorthin ist ein großer brauner Bär auf eine grüne Wand gemalt - und vor dem Eingang zur neuen "Lesehöhle" steht er leibhaftig, Baki der Bär. "Baki bedeutet lesen", erklärt Sonderpädagoge Hendrik Schaefer, der im Baki-Kostüm steckt. Dann geht es in die Lesehöhle. Sie ist klein und gemütlich. Eine Höhle eben. Aber mit Regalen eingerichtet, in denen sich viele Bücher, ein paar Filme und Spiele befinden. Und Sitzkissen.

"Die sind ganz wichtig", erklären Diana und Aydil, beide zehn, und Shehan, neun Jahre alt. "Wenn wir was lesen wollen, können wir hier jetzt gucken, was uns gefällt", erzählen sie. "Wir dürfen ein Buch auch mit in die Klasse nehmen oder mit nach Hause, wenn uns der Lehrer das erlaubt". Ein Werk darf nun natürlich nicht fehlen: "Ayda, Bär und Hase", das Kinderbuch von Navid Kermani, das der Pate persönlich in eines der Regale stellt.

Neuer Inhalt

Navid Kermani eröffnete den 50. Leseclub - viele lesefreudige Kinder erwarteten ihn bereits.

Foto:

König

Die Geschichten und Fantasiewelten, die durch das ungezwungene Lesen von Büchern eröffnet werden, sind extrem wichtig für Kinder. Deswegen engagiert sich auch der Verein "Run and Ride for Reading" in Kooperation mit der Stiftung Lesen seit vielen Jahren für die Einrichtung von Leseclubs. 

In der Kalker Grünebergschule konnte der Verein nun bereits den 50. Leseclub in der Region Köln/Bonn eröffnen, ein vorbildlicher Erfolg: "In Deutschland gibt es keine Region, in der es mehr Leseclubs gibt", erklärt Vorstandsmitglied Markus Muhr von "Run & Ride for Reading".

Bei der Einrichtung der Clubs sind die Vereinsmitglieder aber auch auf finanzielle Hilfe angewiesen, beispielsweise von "Unternehmenspaten" wie der Sparkasse Köln Bonn: "Wir finanzieren den Leseclub für drei Jahre mit 10.000 Euro", erklärt Vertriebsdirektor Markus Pohl. An der Kalker Gemeinschaftsgrundschule wurde mit dem Geld die Lesehöhle für die mehr als 300 Kinder der Einrichtung gestaltet, einmal mehr mit großem Erfolg, wie die Begeisterung der Kinder zeigt. Deshalb ist sich die Kölner Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes sicher:"Wer das Alphabet kennt, dem gehört die Welt!"


続きを読みます

У нашей организации интересный интернет-сайт с информацией про лучшие китайские смартфоны до 100 долларов https://topobzor.info
best anime movies