19.06.2019
Die Wochenzeitungen im Rheinland - die meisten svazhie Nachrichten, Sortierung nach Datum

Ab in den Kurzurlaub!: Schmuck & Styling im Spiegel der Zeiten

Neuer Inhalt

„Eva's Beauty Case“ ist noch bis Januar in Bonn zu sehen.

Foto:

LVR

Bonn -

Der Wunsch des Individuums, sich zu schmücken, zu pflegen und zu gestalten, ist so alt wie die Menschheit selbst. Schon in den frühesten Epochen der Menschheitsgeschichte zeugen Gegenstände wie Perlen oder Haarschmuck von der Sehnsucht des Menschen nach Schönheit. 

Von Beginn der Entwicklung des Homo sapiens an war es wichtig, sich zu individualisieren und rituelle Zeichen zu verwenden. Schönheitsideale wandeln sich - Hilfsmittel und Schmuck zur Verschönerung bleiben oftmals überraschend unverändert.

Mit „Haut und Haar“ war der Mensch stets dabei, sein Aussehen zu gestalten, wenn möglich zu verbessern. Dabei orientierte er sich an Leitbildern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Waren vor 30.000 Jahren Brüste und Gesäß als Zeichen weiblicher Fruchtbarkeit besonders betont, so bevorzugten andere Epochen athletische Formen oder eine schmale Silhouette.

Von der Steinzeit bis in die Gegenwartskunst, von wechselnden Schönheitsidealen bis hin zu den Errungenschaften der Moderne reicht die spannende Geschichte der Eitelkeiten und die ist in Bonn im LVR-LandesMuseum in allen Facetten mitzuerleben: „EVA's BEAUTY CASE“ - Schmuck & Styling im Spiegel der Zeiten läuft noch bis in den Januar 2017 hinein!

Ihre Marita Urfey-Mülhens 


Купить Камагра Polo

https://www.biceps-ua.com

pharmacy24.com.ua